Lädt Einzelfälle

COPSERVATION sammelt Berichterstattungen in Print- und Onlinemedien zu kontroversem Polizeiverhalten in Deutschland. Als Recherchegruppe arbeiten wir öffentlich diskutiertes polizeiliches Handeln von 1990 bis heute kartographisch sowie chronologisch auf und stellen die Ergebnisse als allgemeines Recherchemittel zur Verfügung.

869Fälle gesamt
869Fälle gefiltert
Diese Karte ist nicht repräsentativ

Visualisierung

Filter

    No Options Available
       
    vonbis
     

    Ein ehemaliger Polizeianwärter aus dem Landkreis klagte vor dem Bayreuther Verwaltungsgericht vergeblich gegen seine Entlassung: warum er den Hitler-Gruß vor Kumpels schrie, konnte er nicht wirklich nachvollziehbar erklären.

    OrtBayernBayreuth
    Zeitpunkt
    Quellennordbayern
    Kontexte
    AußerdienstlichRechte Vorfälle
    Stand

    Bei den Aufstiegsfeiern des für seine rechten Fans bekannten Fußballvereins "Energie Cottbus" kam es zu einer rechtsextremistischen Aktion mit Ku-Klux-Klan Verkleidungen. Polizist:innen, die diese beobachteten, griffen allerdings nicht ein.

    OrtBrandenburgCottbus
    Zeitpunkt
    Quellenpnn
    Kontexte
    FußballKu-Klux-KlanRechte Vorfälle
    Stand

    Die Polizei Chemnitz ist sich unschlüssig über rassistische Tatmotive – für sie ist der Fall nicht eindeutig. Augenzeugen nennen es Lynchjustiz.

    OrtSachsenSchwarzenberg/Erzgeb.
    Zeitpunkt
    Quellenvice
    Kontexte
    Diskriminierung
    Stand

    Bei der brandenburger Polizei sollen zwischen 2005-2013 zahlreiche Waffen verschwunden sein.

    OrtBrandenburgPotsdam
    Zeitpunkt
    Quellentagesspiegel
    Kontexte
    Schusswaffen
    Stand

    Im Dezember 2001 wird Achidi John wegen des Verdachts auf Drogenhandel festgenommen. Die Beamt:innen fuhren Ihn direkt zur Rechtsmedizin, wo unter Zwang versucht worden sein soll eine Magensonde incl. Brechmittel gewaltsam einzuführen. Der Festgenommene wehrte sich stark, doch plötzlich war er tot. Später wurde Sauerstoffmangel und ein Herzfehler als Todesursachen attestiert.

    OrtHamburgHamburg
    Zeitpunkt
    Quellentaz
    Kontexte
    BrechmittelDiskriminierungFreiheitsentzug/-beschränkungKörperliche GewaltPersönlichkeitsrechteTod in PolizeigewahrsamUnterlassene Hilfe
    Stand