Lädt Einzelfälle

COPSERVATION sammelt Berichterstattungen in Print- und Onlinemedien zu kontroversem Polizeiverhalten in Deutschland. Als Recherchegruppe arbeiten wir öffentlich diskutiertes polizeiliches Handeln von 1990 bis heute kartographisch sowie chronologisch auf und stellen die Ergebnisse als allgemeines Recherchemittel zur Verfügung.

869Fälle gesamt
869Fälle gefiltert
Diese Karte ist nicht repräsentativ

Visualisierung

Filter

    No Options Available
       
    vonbis
     

    Als eine junge Frau eine sexuellen Übergriff zur Anzeige gebracht habe, sollen die Polizist:innen die Betroffene bei der Täterbeschreibung beeinflusst haben. Ein Gericht Urteilte, dass die drei Verdächtigen Personen freizusprechen sind und Haftentschädigungen erhalten sollen.

    OrtHamburgHamburg
    Zeitpunkt
    Quellentaz
    Kontexte
    BeweismittelErmittlungenFreiheitsentzug/-beschränkungGerichtSexualisierte Gewalt
    Stand

    Nachdem neun Polizist:innen ein Graffiti "Ende Gelände" überstreichen sollten, sollen sie das Kürzel "DC" stehen gelassen und sich davor in Szene gesetzt haben. "DC" sind die Initialen einer rechtsextremen Gruppe namens "Defend Cottbus". Ursprünglich wurden die beteiligten Polizist:innen zwangsversetzt. Jedoch wurde ein Großteil dieser zurück genommen.

    OrtBrandenburgCottbus
    Zeitpunkt
    Quellenrbb24
    Kontexte
    Rechte VorfälleSocial MediaVermögensschäden
    Stand

    Ein bei Rechten populäres Symbol wurde bei einer:m SEK-Beamtin:en am Rande einer Demonstration gegen Rassismus entdeckt.

    OrtSachsenWurzen
    Zeitpunkt
    Quellenspiegel
    Kontexte
    DemonstrationenRechte VorfälleSEK
    Stand

    Ein Polizist soll auf Facebook einen ausländerfeindlichen Kommentar zu Flüchtlingen gepostet haben: Ermittlungen der Staatsanwaltschaft wegen Volksverhetzung wurden eingestellt.

    OrtBayernPocking
    Zeitpunkt
    Quellenbr
    Kontexte
    AußerdienstlichRassismusRechte VorfälleSocial Media
    Stand

    Nachdem das Smartphone eines Ex-NPDlers am 2. März 2015 in einer Leipziger Bar gestohlen wurde, kam es zur Veröffentlichung einiger Screenshots auf der Internetplattform "linksunten.indymedia.org“. Dadurch die Frage auf: Gibt es Verbindungen zwischen der rechtsextreme Szene und Beamtinn:en der Polizei?

    OrtSachsenLeipzig
    Zeitpunkt
    Quellentag24
    Kontexte
    Rechte Vorfälle
    Stand