Lädt Einzelfälle

Etwa 40 Münchner Beamte der USK-Einheit waren an dem Chat beteiligt und tauschten antisemitische Videos aus. Vier Beamte sind nun suspendiert und neun sind versetzt worden.

OrtBayernMünchen
Zeitpunkt
Quellendeutschlandfunk
UrsprungsfallVorfall: 473
Verknüpfte VorfälleVorfall: 430Vorfall: 526Vorfall: 630Vorfall: 933
Kontexte
AntisemitismusChatgruppenDiskriminierungRassismusRechte VorfälleSexismusSocial MediaUSK
Stand